Teilrevision Ortsplanung 'Haltengut Mollis', Öffentliche Auflage

Öffentliche Auflage

Gemäss Art. 52 des Gemeindegesetzes i.V.m. Art. 21 der Gemeindeordnung Glarus Nord sind bei der Änderung eines Zonenplans Abänderungsanträge spätestens vier Wochen vor der Gemeindeversammlung begründet beim Gemeinderat einzureichen.

Der Gemeinderat hat die Teilrevision Ortsplanung "Erweiterung Abbau- und Deponiezone Haltengut, Krähberg II, Mollis" anlässlich seiner Sitzung vom 08. Februar 2017 genehmigt und im Rahmen der Gesamtrevision Nutzungsplanung zuhanden der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom Freitag, 29. September 2017 verabschiedet.
Aufgrund der Rückweisung der Nutzungsplanung als Ganzes wurde auch die unbestrittene integrierte Teilrevision nicht genehmigt. Um den Betrieb der Deponie nicht zu gefährden, wird die Teilrevision Ortsplanung "Erweiterung Abbau- und Deponiezone Haltengut, Krähberg II, Mollis" der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom Freitag, 28. September 2018 zur Genehmigung vorgelegt.

Die Auflagefrist dauert vom 02. bis 31. August 2018. Die Planunterlagen sowie der Umweltverträglichkeitsbericht liegen während den ordentlichen Schalteröffnungszeiten im Gemeindehaus Näfels Süd öffentlich auf.

Der a.o. Gemeindeversammlung vom Freitag, 28. September 2018 werden die während der Auflagefrist eingereichten Anträge zur Beschlussfassung unterbreitet. Anträge an der Gemeindeversammlung selber sind nur noch zulässig, soweit sie in unmittelbarem Zusammenhang mit einem rechtzeitig vorgängig eingereichten Antrag stehen.

Die Abänderungsanträge sind bis spätestens am 31. August 2018 bei der Gemeindekanzlei Glarus Nord, Schulstrasse 2, 8867 Niederurnen, einzureichen (mit A-Post).

8867 Niederurnen, 13. Juli 2018

Gemeinderat Glarus Nord

Allgemeine Unterlagen: