Direkt zum Inhalt springen

 Testamente

Testamente

Hinterlegung erbrechtlicher Urkunden

Laut Gesetz über Beurkundung und Beglaubigung des Kantons Glarus werden Testamente, letztwillige Verfügungen sowie Ehe- und Erbverträge beim zuständigen Einwohneramt hinterlegt.
Für die Deponierung wird eine Gebühr von 70 Franken erhoben.

Bei einem Todesfall werden die Verfügungen zur Eröffnung an das Departement Volkswirtschaft und Inneres des Kantons Glarus, Abteilung Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde gesandt.

Einwohner, die eine Verfügung von Todes wegen hinterlegt haben, aber von der Gemeinde Glarus Nord wegziehen, wird die Verfügung an die neue Adresse nachgesandt.