Direkt zum Inhalt springen

 Filzbach

Filzbach

PLZ: 8757
690 m ü. M.

Willkommen in Filzbach, schon mehr als 100 Jahre ein Tourismusort. Es ist das westlichste Dorf auf dem Kerenzerberg und liegt auf einer Terrasse, ca. 300 Meter über dem Walensee. Der alte Dorfkern mit seinen eng zusammen gebauten Häusern wurde im Laufe der Jahre nach aussen erweitert.
Der Kerenzerberg ist der Passübergang zwischen dem Walensee und dem Glarnerland resp. Linthgebiet. Der Name stammt aus dem Rätischen „gewundener Weg“. Dass dieser Übergang schon von den Römern begangen wurde, zeigen die Überreste eines römischen Kartells an einem der besten Aussichtspunkte im Westen von Filzbach.
Anfang des letzten Jahrhunderts (ca. 1890 - 1910) wurden an der Strasse zwei Hotels mit mehreren Dependancen gebaut. Es wurden Kurgäste empfangen und bedient. Im Jahr 1926 wurde ein Blaukreuz Ferienheim errichtet, welches mehrmals erweitert und im Jahr 2012 zu einem Seminarhotel ausgebaut wurde. Weil nach dem zweiten Weltkrieg die Lärmentwicklung durch den Verkehr ständig zugenommen hat, blieben die Kurgäste in den Hotels je länger je mehr aus. In der Folge wurden an den schönsten Aussichtspunkten entlang der Kerenzerbergstrasse drei Touristenrestaurants erstellt, wo zeitweise bis zu 50 Personen Arbeit gefunden haben. Durch die Eröffnung der Walenseestrasse im Jahr 1964, verloren aber auch diese schlagartig an Bedeutung, denn die Autos fuhren nun auf dem direkten Weg durch die Tunnels direkt unter Filzbach durch.
In Filzbach wurde reagiert und bereits im Jahr 1963 eine Sesselbahn eingeweiht und damit nach Braunwald das zweite Ski- und Tourismusgebiet im Kanton Glarus eröffnet. Es folgten zwei Skilifts und eine weitere Sesselbahn.
Im Jahr 1970 wurde das Sportzentrum des Kantons Zürich in Filzbach eröffnet, welches mit Hallenbad, Mehrfachturnhallen, Tennis - und Sportplätzen in den Folgejahren zum zweitgrössten Sportzentrum der Schweiz ausgebaut wurde. Das ehemalige Hotel Rössli wurde dem Sportzentrum einverleibt und abgerissen. An dessen Stelle ist ein modernes Seminar- und Sporthotel entstanden.
In der Nähe der Überreste des Römischen Kartells wurde Ende der 80er Jahre, anstelle des ehemaligen Touristenrestaurants, das Wellness- und Seminarhotel "Römerturm" errichtet. Heute generiert Filzbach die weitaus grösste Gäste-Übernachtungszahl aller Dörfer des Kantons Glarus.